Die Heiligen Sakramente

Sakramente gelten als religiöse Symbole für Reinheit, Segen und Heiligkeit. Die katholische Kirche hat als größte christliche Kirche sieben heilige Sakramente, die ein Mensch durchmachen muss, um als wahrer Gläubiger betrachtet zu werden. Diese sieben Sakramente sind :

  1. Die Taufe - Die Taufe ist eine Zeremonie, die von fast allen christlichen Kirchen, insbesondere der katholischen Kirche, durchgeführt wird. Es ist ein Akt der Reinigung des Körpers von allem Bösen und macht die getaufte Person zu einem wahren Nachfolger Jesu. Die Taufe wird normalerweise durchgeführt, wenn jemand noch ein Kind ist, aber wenn eine Person nicht getauft wurde und dies sein möchte, kann sie zu jedem Zeitpunkt in ihrem Leben getauft werden. Taufen werden von Priestern durchgeführt, aber im Notfall, wenn sich eine Person auf ihrem Sterbebett befindet und nicht getauft wurde, kann eine Taufe von jedem durchgeführt werden, der dazu bereit ist. Einige christliche Religionen, zum Beispiel die orthodoxe Kirche, glauben, dass ein Kind getauft werden sollte, nachdem es ein Jahr alt geworden ist.

  2. Bestätigung - Die Bestätigung ist das zweite der sieben Sakramente. Es ist genau das, was der Name sagt. Wenn ein Baby getauft wird, werden sie getauft, weil ihre Eltern dies wünschen. Und daran ist nichts auszusetzen. Aber die Kirche muss sicher sein, dass das Kind ein Leben im christlichen Glauben führen möchte. Wenn ein Kind das Alter erreicht, in dem es seine eigenen Entscheidungen treffen kann, durchläuft es die Konfirmation, in der es verspricht, den Satan und seine Versuchungen zu ignorieren und den Weg Christi zu beschreiten. Auf diese Weise wird das Kind zu einem wahren Mitglied seiner Kirche.

  3. Heilige Kommunion - Beim letzten Abendmahl Jesu forderte er seine Anhänger auf, Brot zu essen und Wein zu trinken. Während der Messe durchlaufen das Brot und der Wein, die den Nachfolgern angeboten werden, eine Veränderung und werden zum Leib und Blut Jesu Christi.

  4. Die Ehe - Es ist wie ein Vertrag, der zwischen zwei Menschen vor den Augen Gottes geschlossen wird.

  5. Weihe - Ein religiöses Sakrament, bei dem eine Person oder ein Gegenstand einem besonderen, höheren Zweck gewidmet ist.

  6. Buße (Geständnis) - Ein Geständnis wird als Erlösung für eine Person Sünden gesehen. Ein Gläubiger gesteht dem Priester seine Sünden und akzeptiert, dass er gesündigt hat und verspricht, den Weg des Lichts zu beschreiten.

  7. Krankensalbung - Es wird Personen verabreicht, die aufgrund von Krankheit oder Alter in Gefahr sind.